AbL Bundesverband

hier geht's zum AbL Bundesverband

www.abl-ev.de

Bauernstimme

Hier geht es zu unserem

ABL-Verlag

Ellwangen: 1500er Kuhstall

  • Brief  an die Abgeordneten in der Region
  • Audio: Bericht SWR4 über Übergabe von 310 Unterschriften gegen geplanten 1500er-Milchviehstall
  • 8.10.2015
    Bündnis gegen die Agrarfabrik in Ellwangen. Unterschriftenliste. "Kein roter Teppich für den Größenwahn"

    Der größte Kuhstall des Landes in Ellwangen? Der Ortschaftsrat Schrezheim stimmte diesem gigantischen Bauvorhaben zu. Daraufhin gab es Leserbriefe und eine Unterschriftenaktion unter Landwirten der Umgebung. Die in 2 Tagen gesammelten 310 Unterschriften konnten am 29.9.2015 dem Ellwanger OB übergeben werden. Lokalzeitungen und -radio berichteten gut und ausführlich. Darauf vertagte der Ellwanger Gemeinderat am 1.10.2015 die geplante Einleitung des Bebauungsplanverfahrens.
    Der rote Teppich für den Größenwahn wurde also erstmal wieder eingerollt. Diesem schönen Anfangserfolg unseres "Bündnis gegen Agrarfabrik in Ellwangen" sollen und müssen weitere folgen. Agrarindustrie im Ostalbkreis wollen wir nicht!

Literatur

  • Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung. Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats Agrarpolitik beim BMEL zur Tierhaltung. 2015.
    Langfassung (425 Seiten), Kurzfassung (78 Seiten), Zusammenfassung (8 Seiten)
    Link  www.bmel.de/DE/Ministerium/Organisation/Beiraete/_Texte/AgrVeroeffentlichungen.html
    Das Gutachten enthält zwar eine kritische Analyse der Tierhaltung in Deutschland und ist damit – wenn man es mit früheren Gutachten des Beirats vergleicht – sehr fortschrittlich. Es werden zahlreiche Vorschläge gemacht, was getan werden kann, um mehr Tierschutz und mehr Umweltschutz zu erreichen. Hier ist das Gutachten hilfreich. Die Die Gutachter sind aber auch der Meinung, dass die Probleme mit der Agrarstruktur (Größe von Betrieben und Beständen) nicht direkt etwas zu tun haben.